Bilder vom Familienausflug 2007:
(leider in gekürzter Fassung, ein Hacker hat mir Bilder gelöscht, von denen ich kein backup hatte.... Schade-frag mich nur, was er davon hat.)
   

Nach der kurzen Fahrt von Walsdorf nach Iphofen, wohin uns unser lieber Jürgen Scharf souverän chauffierte, begann die Wanderung nach Mönchsondheim.Hier teilte Susanne den Kindern die Fragen für die Wanderung aus - die dann leider keiner ganz beantworten konnte - die Antworten waren zum Teil wie vom Winde verweht...

In Kirchenburgmuseum Mönchsondheim:

In Mönchsondheim durften die Kinder wie vor 100 Jahren Fladenbrot backen ... und natürlich auch verspeisen. Die Eltern bekamen in der Zwischenzeit eine Museumsführung.
...und dann ging es gemeinsam in die Schule von anno dazumal.
(Geführt von einer sehr strengen Lehrerin)

Und zwar, wie bald auch wieder in Walsdorf, Klasse 1-8 in einem Klassenzimmer ....
Die alte Schrift konnte keiner mehr lesen, geschweige denn schreiben....

 

Die Strafen waren damals sehr hart: Holzscheit knien, Schüssel halten, Schläge mit dem Stock.


Wenn die Arme schwer wurden - war man klatschnass.                                                             zurück
Unser Senior-Schüler musste da gleich mal ran.
              


Obwohl der Sperrbezirk der Vogelgrippe nur wenige Kilometer entfernt war, wurde mit echten Gänsefedern geschrieben.


    


 (Deutsche Schrift)

Danach ging es zum Abendessen nach Abtswind, wo sich alle mit einem guten Essen stärkten, um gegen 21 Uhr die Rückfahrt nach Walsdorf anzutreten.

Danke an Familie Beck für die Organisatation des Ausflugs.
Danke an Jürgen Scharf, der unseren Bus organisierte und sicher fuhr.


© by Andreas Donhauser

zurück