Lesementoren/ Lesepaten

Lesen - Das Tor zur Welt

Überall in unserem Alltag sind wir von Schrift umgeben. Trotz Computer, Internet, Fernsehen und Handy ist und bleibt Lesen eine Schlüsselqualifikation, nicht nur für den beruflichen und schulischen Erfolg, sondern auch für die positive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. ... wer viel liest besitzt eine höhere Sprachkompetenz.

Der Verein frei(T)RAUM und die Schule in Walsdorf wollen deshalb sogenannte Lesementoren anbieten, d.h. Kinder können sich auf freiwilliger Basis an einen Mentor/ Paten wenden, mit dem sie zusammen lesen, sprechen und Freude haben. Es geht zuerst um eine gute Bindung, dann kommt die Bildung!!! Das Vertrauensverhältnis zwischen Kind und Pate ist der Grundstock für eine sinnvolles Zusammenwirken.

So wird gleichzeitig auch das Selbstwertgefühl, das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherehit des jungen Menschen gestärkt.

Wie wird gefördert?

- Lesen von altergemäßen Texten jeglicher Art, die Wünsche des Kindes werden auf   jeden Fall berücksichtigt

- es werden gemeinsame Gespräche über das Geslesene angebahnt, das Textverständnis wird erweitert und vertieft

- es wird in ganzen Sätzen gesprochen

- auch der Mentor liest Texte vor und ist dem Kind damit ein Vorbild

- natürlich geht jeder Mentor ganz individuell auf "sein" Kind ein

- es gibt KEINEN Leistungsdruck, das Kind hat die Ruhe nach seinen Fähigkeiten vorzugehen

- die Leseförderung findet außerhalb des regulären Unterrichts statt

- die Leseförderung ist KEIN Nachhilfeunterricht und muss von den Eltern positiv mitgetragen werden

Kontaktaufnahme:

Entweder über die Kontaktseite auf dieser Homepage, über die Schule oder direkter Anruf bei Matthias Beck Tel. 981588.

Die Daten werden dann an einen Lesementor weitergegeben, der sich dann telefonisch bei Ihnen meldet.